Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Grand Final - part one: Würzburger Kickers

von Christian Stolze | 12.05.16 - 17:30 Uhr

Cracau - Am kommenden Sonnabend hebt sich zum letzten Mal in der Saison 2015/2016 für den FCM der Vorhang des Fußballtheaters 3.Liga. Zu Gast sind die Kickers aus Würzburg, die nicht mehr von Platz 3 und den damit verbundenen Relegationsspielen um den Aufstieg in die 2. Liga verdrängt werden können. Unsererseits ist aber mit einem Sieg bzw. mit weiteren Partzern der Konkurrenz (Osnabrück und Großaspach) bereits die vorzeitige Qualifikation für den DFB-Pokal drin.

Hättste und Könnste sind eben doch die ärmsten Brüder

Royal-D. Fennell machte im Hinspiel den Ausgleich kurz vor Abpfiff.
Royal-D. Fennell machte im Hinspiel den Ausgleich kurz vor Abpfiff.
Hätte man uns vor der Saison einen Vertrag mit der garantierten Saisonplatzierung 4-6 vorgelegt, wahrscheinlich hätten wir und 95% der FCM-Fans sofort unterschrieben, ohne auch nur ansatzweise auf das Kleingedruckte zu achten. Genau darin stand aber, dass der FCM in sechs Saisonspielen in den letzten 10 Minuten spielentscheidende Gegentore hinnehmen wird. So auch gegen den kommenden Gegner Würzburg. Der in Fort Irwin, Kalifornien geborene Royal-Dominique Fennell netzte in der 89. Minute per Flachschuss aus dem Hinterhalt ein und entriss dem Club den bis dato ersten Auswärtssieg wieder. Tja, verdammt - so ist das mit dem Kleingedruckten eben. Fairerweise muss man aber anmerken, dass es in der zweiten Halbzeit ein Spiel auf ein Tor war - leider stand in diesem Tor Jan Glinker. Der späte Ausgleich war damals also nicht ganz unverdient. Dass man sich aber in einer Saison zweimal sieht, hat der Auftritt der Blau-Weißen gegen Großaspach gezeigt, als ebenfalls ein später Hinspieltreffer vor einer sensationellen Rückspielkulisse erdrutschartig "gerächt" wurde.

Schoppenhauer fehlt der Hollerbach-Truppe

Bernd Hollerbach wird auf den gelb-gesperrten Innenverteidiger Clemens Schoppenhauer verzichten müssen. Ob er Stammkräfte schonen wird, ist bis zum Anpfiff völlige Spekulation. Fakt ist aber auch, dass der beste Torschütze der Kickers Amir Shapourzadeh (8 Treffer) bereits vier gelbe Karten hat und bei einem weiteren gelben Karton für das erste Relegationsduell ausfallen könnte. Gleiches gilt für den Ungarn Daniel Nagy. Möglicherweise möchte Hollerbach seine Mannschaft auch nicht aus dem Rhythmus bringen. Man kann in die eine als auch andere Richtung argumentieren.

Jens Härtel formulierte es auf der PK so: "Würzburg ist auf der einen Seite eine sehr erfahrene Mannschaft mit Spielern die bereits höherklassig gespielt haben. Und zum Anderen sind sie sehr robust und extrem fit. Das sind gute Basistugenden, um in der 3. Liga erfolgreich Fußball zu spielen."

Dass ein vorzeitiges Erreichen von Zielen unterbewußt Dinge dann doch verändert, hat die Niederlagenserie des FCM nach dem Durchbrechen der 45 Punkte Marke gezeigt. Und wie ging eigentlich das letzte reguläre Spiel der Aufstiegssaison des Clubs gegen Victoria Berlin aus? Richtig, der FCM verlor im bedeutungslos gewordenen Spiel mit 1:2.

Und der Club?

Sowislo hat in Stuttgart einen Schlag aufs Knie bekommen und droht ebenso wie Niemeyer (Platzwunde) gegen die Kickers auszufallen. Handke und Kinsombi sind derzeit angeschlagen und konnten gestern nicht trainieren. Eines der beiden Spielen soll gewonnen werden.. Aber warum nicht einfach beide gewinnen? Sonnabend folgt der erste Streich - 13:45Uhr - HKS!!!

Sport Frei!

 

 

 

Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: «zurück 1 ... 3|4|5|6|7| ... vorwärts»
Galerie
  • VfB Ottersleben
    TuS 1860 Magdeburg
    12.06.2016 · 46 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    SV Arminia Magdeburg
    12.06.2016 · 37 Bilder
  • VfB Ottersleben
    SV Fortuna Magdeburg
    12.06.2016 · 67 Bilder
  • VfB Ottersleben
    BSV 79 Magdeburg
    12.06.2016 · 41 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia