Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Teufelskerl Krügel 'enthüllt': Magdeburger Größenwahn erst Anfang

von Norman Seidler | 18.08.14 - 05:49 Uhr


57. Spielminute.
Beck macht seinen Job. Die Kugel poltert ins Netz. Im Rausch der Menge bin ich eins. Die Hütte steht Kopf. Pilsduschen gratis – na endlich. Über 17.000 Menschen liegen sich in den Armen und feiern wie wildgewordene Säue – YES.

Mein FCM holt sich das, was er verdient und schmettert ein Ausrufezeichen in die Republik. Fast fuffzig Jahre alt, aber noch ein geiler Braten. Ich wusste es doch.

Unser Heinz grinst nach unten und verschränkt die Arme, als hätte er es geahnt. Sein Paule schüttelt die Rübe und grinst zurück und denkt sich „Teufelskerl“.

Patrick umarmt Sven. Opa kullern die Tränen wie '74. Sandra kreischt wie eine Irre. Und Heiko springt wie ein junger Bengel auf die Mannschaft.

Es war wie Lotto. Keine Chance und doch der Jackpot. Sie alle hatten FCM-Lose gekauft und gewonnen. Runde zwei!

Was war passiert? Der 1. FC Magdeburg kassierte den Bundesligisten FC Augsburg in der 1. Runde des DFB-Pokals 2014/2015 mit 1:0. Das graue Los wurde besiegt. Ein warmer Geldregen wird kommen. Ein warmer Sinnesregen ist bereits da.

heinz
Heinz Krügel steht seit 17. August 2014 als Statue am Stadion des 1. FCM - Foto: Sportfotos-MD

Und Heinz, der Lümmel, er wusste es. Sie rissen ihm das blau-weiße Laken vom Leib. Tausende Augen, die seinen Namen im Chor riefen. Dann reckte er stolz um 16:47 Uhr den Europapokal in den Himmel, als wollte er sagen „ich zeige euch noch mehr.“ Zum ersten Mal klappten unzählige Kinnladen auf das Cracauer Pflaster, aber heute nicht zum letzten Mal. Dann die Erleichterung. Heinz ist endlich wieder da!
 

Musste ich letzte Woche noch Gründe dafür suchen, warum unsere „Mannschaft“ sich in Halberstadt zum Harzer Roller der Woche machte, sah ich heute meine MANNSCHAFT um jeden Zentimeter Boden kämpfen und Dreck fressen. Jawoll, das wollen wir Magdeburger! Taktisch implementiert vom Härtel-Monster, der schon Hoffenheim das fürchten lehrte, ging es in die Vollen.
 

Schon während Halbzeit eins musste man sich stets innerlich selbst ohrfeigen, nicht weiter daran zu denken, dass es vielleicht doch einen blau-weißen Volltreffer geben würde.
 

Doch dem wurde Realität. Größenwahn und Magdeburg, diese Wörter fallen mir in letzter Zeit zu oft. Aber solche Triumphe schmecken einfach.
 

Wie konnten wir Heinz auch böse sein. 2014 ist doch laut den hackenden Cyberspacern unser Jahr. War der Sieg im Landespokal erst der Anfang, haute es uns Sonntag Abend schon wieder aus den Steinbach'schen Badelatschen. Was kommt denn nun? Etwa ein Traumlos? Oder doch Cottbus?
 

Und schaut sie euch an, es werden mehr. Sie kaufen blau-weiße Lose und gehen mit einem Grinsen nach Hause. Sonst saßen sie vor dem Videotext und nörgelten. Jetzt kommen sie wieder, denn eines ist Fakt: Die zweite Runde wird auf jeden Fall blau-weiß. Und Heinz? Grinst hoffentlich weiter.

Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: «zurück 1 ... 3|4|5|6|7| ... vorwärts»
Galerie
  • 1. FC Magdeburg
    ZFC Meuselwitz
    31.08.2014 · 85 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    SV Babelsberg 03
    27.08.2014 · 96 Bilder
  • VFC Plauen
    1. FC Magdeburg
    24.08.2014 · 96 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    FC Augsburg
    17.08.2014 · 219 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia