Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

1.FCM: Von A wie Augsburg - über S wie Siegeswillen - bis Z wie Zweite Runde

von Nicole Otremba | 14.08.14 - 16:00 Uhr

Offene Gedanken und Erinnerungen

Ach, was war das schön ... Pokalfinale 2014. Tausende Magdeburger bahnten sich den Weg in Blauer Tracht in den Erdgassportpark. Wir sangen, wir fieberten, wir hielten den Atem an, wir jubelten, wir jubelten ein zweites Mal und wir jubelten ein drittes Mal und dann hörten wir nicht auf. Wir sangen bis in den Morgen. Wir mussten uns ein paar Mal kneifen. Ja, es war wahr ... der 1.FC Magdeburg wurde erneut Pokalsieger und erreichte somit die erste Runde im DFB-Pokal.

Dann die Auslosung. Wir schreiben den 1.Juni. Kindertag in Deutschland. Alle saßen vor dem Fernseher und es ertönte ein lautes, etwas enttäuscht klingendes "OOaaahhhh". Der FC Augsburg durfte zu uns reisen. Für Markus Weinzierl und seine Jungs ein leichtes Spiel. Erstligist gegen Viertligist. Hätte schlimmer kommen können. Für uns als Viertligisten hätten wir gern eine richtig tolle, ausverkaufte Kulisse gehabt. Die Augsburger ziehen leider nicht so. Sorry, liebe Augsburger, wir haben nichts gegen euch, aber bitte verzeiht - die Kassen sind leer, das Geld wird gebraucht.

Bereits im letzten Jahr hatten wir mit Energie Cottbus keinen hochkarätigen Gegner, der lockte aber immerhin ca 12.000 Fans ins Stadion. Wir verloren knapp und in den letzten Minuten mit 0:1. Ein gutes Spiel, leider halfen die Anfeuerungsgesänge nicht. Wir waren draußen und Cottbus hatte in der zweiten Runde mehr Geld in der Kasse. Gerade für die "kleinen", "unterklassigen" Vereine ist das Geld ein warmer Regen. Von daher haben wir wohlwollend zur Kenntnis genommen, daß die Profimannschaften auf einen Teil ihres Geldes im DFB-Pokal zugunsten der kleinen Vereine verzichten. Das ist ein fairer Zug! Danke dafür. So konnte sich auch unser 1.FCM über 40.000 Euro Mehreinnahmen freuen.

Noch mehr würden wir uns aber freuen, wenn die zweite Pokalrunde erreicht werden könnte. Das würde nämlich noch mehr in die Kasse spülen und uns wirtschaftlich noch etwas fester auf dem Boden stehen lassen. Doch dafür müsste "unser" 1.FCM eine, nein zwei, wenn nicht sogar fünf Schippen zum Ligaspiel in Halberstadt draufpacken.

Wir sind etwas geerdet worden. Das letzte Spiel sollte uns weiter nach vorne treiben, doch es war ein Schritt zurück auf den Boden der Realität. Doch was tun wir als treue FCM-Fans?! Wir reden uns auch diese Niederlage irgendwie schön, sind frohen Mutes und werden unsere Mannschaft am Sonntag zum Sieg antreiben.

Die Anhänger des Block U starten bereits um 16 Uhr am Alten Markt. Ein organisierter Fanmarsch wird von dort zum Stadion rollen und pünktlich zur Einweihung des Heinz-Krügel-Denkmals um 16:30 Uhr am HKS sein. Vergesst eure Schals und Stimmen nicht!

Ansonsten bleibt uns auch nichts weiter zu sagen, als diese einfachen und simplen Worte:

KÄMPFEN UND SIEGEN !!!!

Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: «zurück 1 ... 4|5|6|7|8| ... vorwärts»
Galerie
  • 1. FC Magdeburg
    ZFC Meuselwitz
    31.08.2014 · 85 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    SV Babelsberg 03
    27.08.2014 · 96 Bilder
  • VFC Plauen
    1. FC Magdeburg
    24.08.2014 · 96 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    FC Augsburg
    17.08.2014 · 219 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia