Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Otto Baskets gewinnen in letzter Sekunde – Abstieg trotzdem besiegelt

von Nobby Balboa | 29.03.14 - 13:52 Uhr

Otto Baskets gewinnen in letzter Sekunde – Abstieg trotzdem besiegelt

Am Freitagabend hatten die Otto Baskets Magdeburg als Tabellenschlusslicht den Tabellenvierten aus Ehingen zu Gast. In einem verrückten Basketballspiel konnten die Hausherren in der letzten Sekunde einen 75:73-Sieg und somit ihren achten Saisonsieg einfahren. Leider spielte die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt nicht mit. Karlsruhe verlor in Cuxhaven und somit können die Magdeburger die Abstiegsränge nicht mehr verlassen.

Coach Dimitris Polychroniadis standen Jeramie Woods mit einer Nervenentzündung in der Wade und Martin Volf nach Knie-OP nicht zur Verfügung. In der Starting Five fanden sich Tzakopoulos, Morinia, Meyer, Washington und Drägert wieder.

Die ersten Punkte des Spiels brachte Lamar Morinia per Dreier aufs Scoreboard. Im Verlauf des ersten Viertels konnten sich die Otto Baskets beim 16:10 und 19:13 eine 6 Punkte-Führung erarbeiten, welche die Gäste bis zum Ende des Spielabschnitts auf zwei Punkte verkürzen konnten. So ging man mit einem 20:18 ins zweite Viertel, in welchem vor allem die sehr gute Dreierquote dafür sorgte, dass man sich beim 42:30 zwischenzeitlich mit zwölf Punkten absetzen konnte. Doch nun begann ein Wechselbad der Gefühle. Das sehr junge Team aus Ehingen erzielte die letzten fünf Punkte des Spielabschnitts von der Freiwurflinie und so gingen die Baskets mit einer zufriedenstellenden 7 Punkte-Führung in die Kabine.

Aus dieser kamen die Gäste allerdings deutlich motivierter und zogen in der Defense die Schrauben deutlich an und kamen durch zwei erfolgreiche Dreier bis auf 42:41 heran. Die Magdeburger waren nun völlig von der Rolle. Die Verunsicherung war merklich zu spüren und so lief in dieser Phase des Spiels nichts mehr zusammen. Die Gäste erzielten viertelübergreifend 25 Punkte am Stück und drehten das Spiel zum 42:55. Nach knapp zehn Minuten ohne Korberfolg gelangen den Otto Baskets noch drei Punkte im dritten Viertel, welches mit 3:24 verloren ging. 45:59 hieß es zum Ende.

Keine guten Vorzeichen also für den Schlussabschnitt. Nach dieser Vorstellung rechnete wohl niemand mehr so recht mit einer Aufholjagd. Angeführt durch einen bestens aufgelegten Larry D. Wright, welcher 14 seiner 19 Punkte im letzten Viertel erzielte, zauberten die Otto Baskets einen 18:2-Lauf zur 64:63-Führung aufs Parkett. Die Zuschauer in der Halle waren nun komplett aus dem Häuschen und feuerten ihre Mannschaft lautstark an. In der Defense wurde aufopferungsvoll gekämpft und kein Ball wurde verloren gegeben. Beispielhaft seien die intensive Verteidigung von Lars Meyer und die drei Blocks von Leonard Washington genannt. 2:30 vor dem Ende führte man mit 70:66. Leider vergab Leonard Washington den offenen Sprungwurf und musste im Anschluss mit seinem fünften Foul vom Feld. Zusätzlich gab der Schiedsrichter der Magdeburger Bank ein Technisches Foul, womit die Gäste vier Freiwürfe und Ballbesitz hatten und wieder mit 70:71 in Führung gingen. Es war noch gut eine Minute zu spielen. Zunächst vergaben sowohl Tzakopoulos fürs Heimteam und Matthews für die Gäste ihre Versuche von jenseits der Dreipunktelinie. Im Gegenzug wurde Morinia gefoult, ging an die Freiwurflinie und zeigte keine Nerven. 72:71. Es waren noch zwölf Sekunden auf der Uhr und das Team aus Ehingen hatte den womöglich letzten Angriff. Diesen konnten sie auch viel zu leicht zum Abschluss bringen. Haukohl vergab zunächst aus Nahdistanz. Doch Matthews war zur Stelle und sorgte drei Sekunden vor Ende der Partie für die 72:73-Fürhrung der Gäste. Doch dann das unfassbare. Morinia bekam schnell den Ball dribbelte bis zur Mittellinie und drückte ab. Treffer! Die Zuschauer flippten aus und feierten den Matchwinner, welcher wie Wright 19 Punkte erzielte. Außerdem überzeugten Washington in der Defense und Tzakopoulos als Passgeber.

Am Sonntag um 17 Uhr kommt der BV Chemnitz 99 zum Saisonausklang nach Magdeburg. Vielleicht gelingt den Otto Baskets ja dann noch einmal ein solcher Coup.

Aufstellungen:                

Otto Baskets Magdeburg:

Wright (19 P, 5 Dreier), Schweiger (9 P), Maynard (nicht eingesetzt), Washington (12 P, 8 Reb, 3 Blocks, 3 Steals), Mondo (1 P), Drägert (4 P), Meyer (5 P, 5 As), Tzakopoulos (6 P, 9 As), Morinia (19 P, 5 Dreier), Seward (5 P)

Erdgas Ehingen/Urspringschule:

Wilson (16 P, 6 Reb, 8 Steals), Rohde (5 P), Guyton (10 P, 9 Reb, 5 As), Theis (11 P), Butler, Haukohl (14 P, 5 Reb), Sengfelder (6 P), Agva (2 P), Matthews (9 P)

 



Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: «zurück 1 ... 4|5|6|7|8| ... vorwärts»
Galerie
  • Otto Baskets Magdeburg
    Erdgas Ehingen Urspring.
    28.03.2014 · 61 Bilder
  • Otto Baskets Magdeburg
    rent4office Nürnberg
    15.03.2014 · 83 Bilder
  • Otto Baskets Magdeburg
    OeTTINGER Rockets Gotha
    28.02.2014 · 86 Bilder
  • Otto Baskets Magdeburg
    MLP Academics Heidelber.
    14.02.2014 · 100 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia