Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Spitzenspiel zur englischen Woche - Zu Gast der SC Paderborn

von Nicole Otremba | 18.09.17 - 22:00 Uhr
Cactus Reisebüro

Spitzenspiel im HKS

Wer hätte das zum Ende der letzten Saison gedacht, dass diese Partie ein Spitzenspiel sein wird? Wahrscheinlich nur ganz Wenige und nur engsten Anhänger des SC Paderborn. Durchgereicht von der 1. Bundesliga ging es Saison um Saison nur noch bergab. Dem Abstieg aus dem Oberhaus folgte der weitere Abstieg von der zweiten in die dritte Liga. Und auch dort lief es nicht rund und am Ende war der Abstieg in die Viertklassigkeit besiegelt. Das Stadion leergespielt, waren die Paderborner am Boden.

Doch dann verlor 1860 München gegen Jahn Regensburg die Relegation und verlor ebenso den Boden unter den Füßen. Um sich von Grunde an zu sanieren, verzichtete 1860 München jedoch auf die 3. Liga und ging freiwillig eine Etage tiefer. Damit war die Rettung des SC Paderborn besiegelt und der Verein plante erneut für Liga 3. 

Große Kaderänderung durch Abstieg/Nichtabstieg

Viele Spieler verließen aufrgund des Abstiegs und noch nicht absehbaren Rettung den Verein. Sebastian Heidinger und Torwart Lukas Kruse zog es zu Holstein Kiel in die 2. Liga. Marcus Piossek wechselte Ligaintern zu den Sportfreunden aus Lotte. Timo Mauer (zu Carl-Zeiss Jena) und Christian Bickel (zum VfL Osnabrück) blieben auch in der gleichen Liga. Da man zweigleisig planen musste und auch die finanziellen Mittel begrenzt schienen, verstärkten sich die Paderborner hauptsächlich mit unterklassigen Spielern. Ausnahmen bildeten da die Leihgaben Marlon Ritter (Leihe von Fortuna Düsseldorf) und Lukas Boeder (Bayer Leverkusen), der nach Leihende zum 01.07.17 nun sogar verpflichtet wurde. Des Weiteren folgte auch Leopold Zingerle, der seinen Vertrag bei uns nicht verlängerte, bzw verlängert bekommen hatte und eine neue Aufgabe suchte. 

Zingerle vs Glinker

Leopold Zingerle hat sich dann auch recht schnell eingelebt und von Beginn an das Vertrauen von Trainer Steffen Baumgart erspielt. Als Stammtorhüter ging er nun in die neue Saison der Paderborner und ließ bisher in acht Spielen 10 Gegentore rein. Genauso oft musste auch Jan Glinker bisher hinter sich greifen. Wenn man bedenkt, dass er allerdings alleine 7 Treffer in zwei Spielen ins Tor bekam (Großaspach und Zwickau), ist Jan Glinkers Quote nicht so schlecht. Es wird aber nicht nur ein Duell der Torhüter werden. Man kennt sich noch vom letzten Jahr zu gut und vielleicht könnte das ein kleiner Vorteil unserer Elf sein.

Trainer Steffen Baumgart kehrt im Übrigen auch an eine alte Wirkungsstätte zurück. Vom Januar bis Juli 2008 stand er als Spieler in Diensten des 1. FC Magdeburg. Ein kurzes Intermezzo, doch er kam zurück. Allerdings als Trainer. Er übernahm das Traineramt an der Elbe am 01.04.2009 und beerbte damals Paul Linz. Nach 33 Spielen als Trainer war aber auch hier wieder Schluß und er ging zurück nach Berlin/Germania Schöneiche. Danach bildete er sich als Trainer weiter und ist nun in Paderborn angekommen. Er scheint die Sprache der Spieler zu verstehen, denn die Mannschaft spielt und gewinnt. Mittlerweile haben sie gegen Preußen Münster den siebten Sieg in Folge eingespielt. Sie schwimmen auf einer Erfolgswelle und wollen nicht herunter. Können wir es schaffen?

Kehrt der Club zurück in die Erfolgsspur?

Entert der 1. FC Magdeburg nach der Kogge auch das momentane Flagschiff Paderborn? Um dies zu schaffen ist eine geschlossene  Mannschaftsleistung unumgänglich und volle Konzentration von der ersten bis zur letzten Minute gefragt. Ein Spiel in der englischen Woche unter Flutlicht lockt natürlich auch die Zuschauer an und hier rechnet man wieder mit über 15.000 einheimischen Fans, die ihren 1. FC Magdeburg zum Sieg tragen wollen. Die Niederlage gegen Zwickau soll vergessen sein und Wiedergutmachung ist angesagt.

Die Fans stehen hinter der Mannschaft. Das zeigt weiterhin die Euphorie, die in der Sadt herrscht. Überall sind Schals, Mützen, Basecaps, Jacken, Shirts und andere Clubutensilien zu sehen. Man trägt stolz die Farben unseres Vereins. Und das soll auch so bleiben. 

Das Spitzenspiel

Die Partie gegen den Tabellenführer Paderborn wird Dienstag um 19 Uhr angepfiffen. Schiedsrichter ist dieses Mal  Bundesligaschiri Benjamin Brand. Jener Benjamin Brand hat in dieser Saison bisher eine Partie in der 3. LIga gepfiffen. Und ihr glaubt gar nicht welche das war. Wir sagen es euch ... es war das Spiel des 1. Spieltags zwischen dem Dorfklub Sonnenhof Großaspach und unserem 1.FC Magdeburg. Das Ergebnis ist bekannt. Einen 4:1 Heimsieg nehmen wir jedenfalls gerne mit ;).

In diesem Sinne!

Wir werden euch das Spiel per offiziellem Liveticker an die mobilen Endgeräte senden und das Spiel nach Abpfiff in Bericht und BIldern aufarbeiten.

DER BLICK IST NACH VORNE GERICHTET ...

Sport Eleven
Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: «zurück 1 ... 4|5|6|7|8| ... vorwärts»
Galerie
  • 1. FC Magdeburg
    SpVgg Unterhaching
    21.10.2017 · 182 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    SG Dynamo Dresden
    14.10.2017 · 65 Bilder
  • VfL Osnabrück
    1. FC Magdeburg
    13.10.2017 · 81 Bilder
  • SV Liesten 22
    1. FC Magdeburg
    07.10.2017 · 79 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia