Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

FSV Mainz II läuft zum Start der heißen Phase im HKS auf

von Christian Stolze | 03.03.17 - 17:17 Uhr
Cactus Reisebüro

Cracau - Morgen empfängt der Club jene Mannschaft im heimischen HKS, die im Dezember 2015 beim legendären Jubiläumsspiel mit 3:1 besiegt wurde: die U23 des FSV Mainz 05. Um 14:00 wird Schiedsrichter Sven Waschitzki die Partie des 25. Spieltages freigeben. Eine Woche darauf kommt der SC Preußen Münster nach Magdeburg. Beide Gegner befinden sich der derzeit im Tabellenkeller. Doch was heißt Tabellenende in einer Liga, in der man mit drei Siegen am Stück vom Abstiegsrang in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen rücken kann.

Money, Money, Money - Jens Härtels Unterschrift 

JH
Jens Härtels Unterschrift unter dem neuen Arbeitspapier fehlt noch.
Derzeit geht es hinter den blau-weißen Kulissen turbulent zu. Nicht nur, dass ein halbes Dutzend Spieler krank oder angeschlagen gegen Mainz ausfallen werden, die Liaison des Trainers mit der Mannschaft ist über das Saisonende hinaus derzeit mehr als fraglich. Vor allem die Art und Weise wie über öffentlich getätigte Aussagen wechselseitig Druck auf den jeweils anderen ausgeübt wird, ist doch etwas überraschend. Wurden doch Mario Kallnik und Jens Härtel in der Vergangenheit nicht müde, stets das gute Verhältnis hervorzuheben. Und das alles in der wichtigsten Phase seit den Aufstiegsspielen gegen die Kickers aus Offenbach. Über den tatsächlichen Hintergrund kann man aus der Ferne natürlich nur spekulieren - das liebe Geld wird aber mit an SIcherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Hauptgrund sein, denn über einen Tag mehr Urlaub würde man sich bestimmt nicht 2,5 Monate streiten. Hoffen wir, dass das Projekt Aufstieg und die Mannschaft nicht unter diesem Thema leiden und so schnell wie möglich weißer Vertragsverlängerungsrauch in Sachen Härtel über dem HKS aufsteigt.  

Bundesliga-Schmiede des FSV Mainz 

AS
Aaron Seydels Tor sicherte Mainz im Hinspiel den Dreier.
Das 0:1 im Hinspiel war für Blau-Weiß der unrühmliche Höhepunkt des bis dato verkorksten Saisonstarts. Aaron Seydel köpfte das goldene Tor für das Bundesliga-Ausbildungsteam des FSV Mainz 05. Danach stabilsierte sich unser Club aber beachtlich und Mainz machte genau das, wofür es ausbildet: es wurde mit Spielfreude weitergemacht. Nur halt mit relativ wenig Erfolg. Dies hat sich seit dem Rückrundenauftakt aber geändert, Mainz II holte genauso wiel Punkte wie der Club - 6 von 15 möglichen. Zwei Siegen (gegen Münster und in Osnabrück) stehen drei Niederlagen gegenüber. Blau-Weiß holte in dieser Phase einen Sieg gegen Osnabrück, spielte drei mal unentschieden und verlor in Köln. Der super eingeschlagene Richard Weil drückte es im Bild-Interview dieser Tage wie folgt aus: "Unser aggressives Gegenpressing funktioniert am besten gegen Teams die Fußball spielen. Obwohl Mainz da unten steht, sind sie spielerisch mit die besten in der Liga. Ich glaube, das liegt uns." Und die erste Mannschaft des FSV spielt parallel in Wolfsburg - abgestellte Spieler mit Bundesligaerfahrung sollten also nicht im HKS auflaufen.

Koordinierter Block U Support... 

...13.500 im Vorverkauf abgesetzte Karten und ein frühlingshaftes Wetter sind gute Argumente für Kurzentschlossene, Morgen nach Ostelbien zu pilgern. Die Mannschaft benötigt jede Kehle zur Unterstützung gegen Mainzer Bubis, die sich vor einem Jahr sichtlich beeindruckt von der Kulisse zeigten und sich von unseren Jungs teilweise überrennen ließen.

Sport frei. 

 

Sport Eleven
Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: «zurück 1 ... 9|10|11|12|13| ... vorwärts»
Galerie
  • 1. FC Magdeburg
    FC Erzgebirge Aue
    16.07.2017 · 131 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    13.07.2017 · 38 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    1. FC Magdeburg
    09.07.2017 · 112 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    SV Rödinghausen
    08.07.2017 · 167 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia