Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Alles läuft auf ein Herzschlagfinale hinaus - nur 1:1 gegen Frankfurt

von Christian Stolze | 06.05.17 - 16:12 Uhr
Cactus Reisebüro

Cracau - Vor 17.129 Zuschauern spielt der Club gegen den Tabellenletzten aus Frankfurt Bornheim nur 1:1. Beck schoss seine Farben mit einem klassischen Beck-Tor zu einer in Summe etwas schmeichelhaften Führung (58.). Fünf Zeigerumdrehungen später verlor Laprevotte den Ball im Spielaufbau an den Frankfurter Graudenz, der sich nicht zweimal bitten ließ und den Endstand herstellte. 

Guter Start und Bruch nach 20 Minuten

Der Club begann taktisch wie in den letzten Spielen mit einer Viererkette (Butzen/Handke/Schiller/Hammann), die im eigenen Spielaufbau zu einer Dreierkette bestehend aus den beiden Innenverteidigern und dem sich zurückfallenden Laprevotte wurde. Hammann und Butzen verstärkten dann die Außenbahnen nach vorn. In der ersten Viertelstunde gelang dies auch sehr gut. Der Club stand hoch und übte viel Druck auf die Hessen aus. Dükers erster Schuss wurde noch von Streker geblockt. Den Nachschuss setzte ebenfalls Düker knapp rechts unten neben das Gehäuse. Kurz darauf fand Hammann per Freistoß an der rechten Strafraumgrenze Düker - sein Kopfball wurde am kurzen Pfosten von Handke auf Beck verlängert, der den Ball über das Tor setzte (15.). Dann folgte ein Bruch im Spiel unserer Jungs. Nach vorn ging so gut wie gar nichts mehr. Jens Härtel äußerte sich nach dem Spiel folgendermaßen: "In dieser Phase hatten wir viele einfache Ballverluste und dadurch Sicherheit verloren. Wir haben uns selber unseres Selbstvertrauens beraubt." Stattdessen wurde Frankfurt von Minute zu Minute stärker. Stark tauchte plötzlich vor Zingerle auf. Sowislo, der seine Vertragsverlängerung vor dem Spiel per Videobotschaft bekannt gab (bis 2018), spitzelte Stark im letzten Moment das Spielgerät vom Fuß (20.). Nach einer halben Stunde Spielzeit klaute Streker Laprevotte den Ball und sprintete von Straufraum zu Strafraum. Kader setzte Strekers Ablage über das Tor. Der Club fand einfach keine spielerischen Mittel den 5er Abwehrriegel der Frankfurter zu knacken. Lediglich zwei kurz aufeinanderfolgende Ecken sorgten noch für Blau-Weiße Gefahr in der ersten Hälfte (32./33.). Kurz vor dem Pausengong hatten die in Rot angetretenen Hessen noch zwei dicke Einschussmöglichkeiten durch Schachten und Kader (Schüsse jeweils über das Tor). 

Führung und postwendender Ausgleich

CL
Nach starken Spielen in den letzten Wochen, war Laprevotte heute mit dem falschen Bein aufgestanden.
Der Start in die zweite Hälfte war verheißungsvoll. Sowislo chippte die Pille kurz nach Wiederanpfiff aus Nahdistanz an das Außennetz. Der heute etwas unglücklich agierende Laprevotte eroberte in einer seiner stärkeren Aktionen den zweiten Ball und setzte Beck in Szene - Pirson hatte aber keine Probleme mit dem Flachschuss (53.). Fünf Minuten später trieb Düker den Ball tief in die Frankfurter Hälfte und schickte Beck in die Gasse, der in bester Torjägermanier im langen Eck netzte. Aber nicht einmal die Führung gab die nötige Sicherheit. Laprevotte hatte Graudenz in seinem Rücken nicht auf dem Schirm und bediente diesen unfreiwillig mustergültig. Der Frankfurter Flügelstürmer stellte eiskalt auf 1:1. 

Der FCM zeigte leider eine zu kurze Reaktion - Niemeyers Flanke setzte der Ex-BAKler Corbin Ong an den eigenen Pfosten. Cwielong haute dann Nachschuss an das Außennetz (69.). Statt jetzt aber noch einmal wütend anzugreifen, war Frankfurt dem Sieg näher als der Club. Barry (74.) und zweimal (79./ 82.) Stark hatten gute Gelegenheiten das Spiel komplett zu drehen. Noch einmal Jens Härtel: "Wir wollten in der zweiten Hälfte einen besseren Mix hinbekommen, was uns auch teilweise gelungen ist. Zum Ende laufen wir aber noch in einige Kontersituationen. Es ist nichts Dramatisches passiert. Wir fahren nun nach Aalen, um dort drei Punkte zu holen." Beim Blick auf die Tabelle hat er natürlich Recht, obwohl es mit dem direkten Aufstieg bei vier Punkten Rückstand nun sehr eng werden wird.

Sport Frei. 

 



Sport Eleven
Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: «zurück 1 ... 10|11|12|13|14| ... vorwärts»
Galerie
  • 1. FC Magdeburg
    FC Erzgebirge Aue
    23.09.2017 · 59 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    SC Paderborn
    19.09.2017 · 187 Bilder
  • Haldensleber SC
    1. FC Magdeburg
    16.09.2017 · 124 Bilder
  • FSV Zwickau
    1. FC Magdeburg
    15.09.2017 · 89 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia