Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Zwei weitere Testspiele gegen Fürstenwalde und Viktoria Berlin wurden absolviert

von 1. FC Magdeburg e.V. | 02.07.17 - 12:21 Uhr
Cactus Reisebüro

1:1 GEGEN FÜRSTENWALDE – 5:1 GEGEN VIKTORIA

1. FC Magdeburg testete zwei Mal 90 Minuten in Fürstenwalde

Insgesamt zwei Testspiele hatte sich der 1. FC Magdeburg um Cheftrainer Jens Härtel für den 1. Juli auf die Fahnen geschrieben. Kurz vor dem Start in das Trainingslager, welches am Montag im niedersächsischen Wesendorf eingeläutet wird, zeigte sich Blau-Weiß über zwei Mal 90 Minuten südostlich von Berlin, in Fürstenwalde.
23 Akteure reisten zum Regionalligsten FSV Union Fürstenwalde, 22 Spieler sowie Testspieler auf der Position des Torwart, Dan Twardzik. Im Doppeltest ging es gegen den FSV Union Fürstenwalde sowie FC Viktoria Berlin.

1:1-Remis gegen Fürstenwalde – Düker mit Flugkopfballtor

Im ersten Testspiel des Tages traf Magdeburg auf die heimischen Unioner. Jens Härtel schickte seine erste Elf ins Rennen, um ihnen die volle Distanz von 90 Spielminuten ermöglichen zu können. Bereits nach zwei Minuten gingen die Hausherren durch Andor Bolyki in Führung, eine Flanke kam – von links hereingegeben – auf den langen Pfosten, von wo aus der Angreifer einschob. Magdeburg ließ sich nicht schocken und hatte bereits mit Ludwigs Schuss in der 11. Minute die Antwort parat, doch Oliver Birnbaum im Tor des FSV parierte. 

Julius Düker markierte nur fünf Minuten später den Ausgleich: Butzen schickte Sowislo, der steckte auf den Stürmer, welcher das Leder unterbrachte (16.). Blau-Weiß kreierte gegen die Mannschaft um Trainer Matthias Maucksch (ehemals Dynamo Dresden) zahlreiche weitere Chancen. Sowislo (15.), Handke (28.) hatten Möglichkeiten, während Düker kurz vor der Halbzeit an die Latte köpfte. Im zweiten Durchgang fehlten etwas die klaren Chancen, hier markierte Christopher Handke nach einem Freistoß von Spielmacher Andreas Ludwig die beste Möglichkeit mit einem Kopfball an das Außennetz. Die Fürstenwalder kamen mit Stagge (32. Minute, schob am leeren Tor vorbei und 63. Minute, Drehschuss über das FCM-Tor) zu ihren besten Möglichkeiten. Insgesamt standen die Grünen sehr tief und lauerten über 90 Minuten auf Konter über Mbaku oder Stagge.

Tore: 1:0 Andor Bolyki (4.), 1:1 Julius Düker (16.)

1. FC Magdeburg: Jan Glinker - Christopher Handke, Richard Weil, Leon Heynke, Nils Butzen, Marius Sowislo, Andreas Ludwig, Michel Niemeyer, Tarek Chahed, Julius Düker, Gerrit Müller

FSV Union Fürstenwalde: Oliver Birnbaum - Alexander Sobeck, Halili Burim, Tom Domich, Patrick Weir, Bujar Sejchjo, Martin Zurawski, Andor Bolyki, Lukas Stagge, Narciel Mbaku, Raul Andro - Daniel Bittner, Will Siakam, Darryl Geurts, Alexander Wutke, Paul Karaszewski, Stefan Süß, Alex Eirich

=> BILDER vom Testspiel gegen Union Fürstenwalde gibt es HIER

Deutliches 5:1 gegen mitspielende Viktoria

Ein Testspiel gegen Viktoria Berlin – zuletzt gehörten die Berliner fest zum Vorbereitungsprogramm des 1. FC Magdeburg. Pünktlich 16:00 Uhr startete der zweite Test auf der Anlage des FSV Union Fürstenwalde, als sich Viktoria und FCM im Friesenstadion begegneten. Und bereits nach zwei Minuten nutzte FCM-Stürmer Beck einen Fehler der Abwehrmannen von Viktoria. Er ergaunerte das Leder und kam an Schlussmann Pascal Kühn vorbei, es war das 1:0 für den FCM.

Spielfreude machte sich breit, Blau-Weiß erlangte Zugriff. Tobias Schwede und Florian Pick harmonierten gut auf der linken Bahn. Schwede konnte nach einer Ecke erneut in den Strafraum geben. Es war die 11. Minute, als Abwehrrecke Andre Hainault das Leder freistehend per Kopf abnahm und versenkte – 2:0. Insgesamt ließ der 1. FC Magdeburg wenig zu, Erdmann verpasste in der 28. Minute eine Pick-Flanke um Zentimeter. Kurz vor dem Seitenwechsel foulte Kühn den heraneilenden Felix Lohkemper, es gab Elfmeter. Der Gefoulte verwandelte selbst, das 3:0 für die Elbestädter war noch vor dem Seitenwechsel perfekt. Bei Viktoria Berlin hatte Thomas Franke die beste Chance, Twardzik war jedoch zur Stelle (35.).

In der zweiten Hälfte erhöhte der FCM auf 5:1. Das 4:0 markierte Felix Lohkemper per Kopf, nachdem der Ball während einer Offensivaktion in den Rückraum kam (59. Minute). Den zwischenzeitlichen Anschluss stellte Felix Brügmann her. Den Abschluss und den darauf folgenden Aufsetzer konnte Alexander Brunst im Tor der Magdeburger nicht mehr abwehren. Stürmer Christian Beck schloss den Torreigen in der 71. Minute. Er staubte einen Abpraller ab und netzte konsequent aus nächster Nähe. Viktoria Berlin versuchte über 90 Minuten, das Spiel zu gestalten. Damit ergaben sich Räume für die Mannschaft von Trainer Jens Härtel. Die herausgespielten Tore brachten einen verdienten Sieg.

Tore: 0:1 Christian Beck (2.), 0:2 Andre Hainault (11.), 0:3 Felix Lohkemper (42.), 0:4 Felix Lohkemper (59.), 1:4 Felix Brügmann (68.), 1:5 Christian Beck (71.)

1. FC Magdeburg: Dan Twardzik (2. Halbzeit Alexander Brunst) - Philipp Harant, Andre Hainault, Felix Schiller, Nico Hammann, Björn Rother, Dennis Erdmann, Tobias Schwede, Felix Lohkemper, Christian Beck, Florian Pick

FC 1889 Viktoria Berlin: Pascal Kühn, Thomas Franke, Christian Skoda, Sascha Schünemann, Ümit Ergirdi, Chris Steher, Patrick Brendel, M. Benjamina, Florian Riedel, Filip Krstic, Tobias Hasse - Kwabenaboye Schulz, Tobias Gunte, Ugurcan Yilmaz, Eren Basaran, Dominik Kisiel, Felix Brügmann, Karim Darwicke 

=> BILDER vom Testspiel gegen Viktoria Berlin gibt es HIER

Quelle: Homepage 1.FC Magdeburg e.V.

Sport Eleven
Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: «zurück 1 ... 12|13|14|15|16| ... vorwärts»
Galerie
  • SC Naumburg
    1. FC Magdeburg
    11.11.2017 · 157 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    BFC Dynamo
    05.11.2017 · 73 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    SV Wehen Wiesbaden
    04.11.2017 · 156 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    Hertha BSC
    31.10.2017 · 207 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia