Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Der Kampf an der Bremer Brücke geht in die 3. Runde - Setzt der Club die Siegesserie fort?

von Nicole Otremba | 12.10.17 - 18:00 Uhr
Cactus Reisebüro

Ligapause - Pokalzeit

Nach dem Heimerfolg gegen Carl-Zeiss Jena legte die Liga eine kurze Punktspielpause ein. Viele Teams spielten im Landespokal und konnten dort Siege verbuchen und in die nächste Runde einziehen. Man tankte Vertrauen und schoss Tore.

So auch unser Club, der beim SV Liesten, am vergangenen Wochenende, einen fulminanten 16:0 Erfolg einfuhr. Da konnte einem der Gegner schon etwas leidtun. Dennoch war es auch gut, dass die Spieler, die sonst nicht so zum Zuge kommen, wieder Spielpraxis und auch viele Einsatzminuten bekamen.

2017 - Der VfL im unruhigen Gewässer

Beim VfL Osnabrück ist der Weg ins Landespokalfinale zwar kürzer, momentan aber eher nur zweitrangig. Am Tag der Deutschen Einheit gewannen die Ostwestfalen im Landespokal noch mit 5:0 beim SVG Göttingen, doch Freude kam nicht so richtig auf. Die Verantwortlichen tagten dennoch, sahen keinen positiven Trend und fielen nachts eine sehr wichtige Entscheidung. Am Mittwochmorgen wurde der langjährige Trainer Joe Enochs freigestellt und das sorgte im Verein für ein kleines Erdbeben. 21 Jahre war Enochs im Verein verwurzelt, doch damit ist jetzt endgültig Schluß. Da sind wahrscheinlich nicht nur bei den Spielern die Tränen geflossen. 

Einen Interimstrainer haben die Osnabrücker erstmal aus der eigenen Reihe hochgezogen. A-Junioren-Trainer Daniel Thioune übernahm die Mannschaft und könnte sich sogar Hoffnungen auf den Trainerstuhl machen. Voraussetzung ist natürlich der Erfolg der Mannschaft, denn diese will man so schnell wie möglich in der 2.Liga sehen.

2006/2007 - Erinnerungen und komische Gefühle

Ach ja ... die 2. Liga. Diese Liga und der VfL Osnabrück ... da werden plötzlich wieder komische Gefühle in einem wach. Die Saison 2006/2007 ... vor über 10 Jahren war die Stadt so still wie noch nie. Der sichergeglaubte Aufstieg wurde verpasst, weil ... ja weil der VfL Osnabrück in der laaaaaangen Nachspielzeit noch den Siegtreffer gegen RW Ahlen schoss. Doch was mich noch heute in Rage bringt ist die Tatsache, dass die Spieler von Ahlen mit den Spielern vom VfL Osnabrück den Aufstieg feierten. Sie feierten und jubelten und die Bilder davon kursieren noch heute im Internet. Dann kamen ja noch Jahre später die Diskussionen um Spielmanipulationen auf. Achja ... noch mehr Salz auf die Wunde. Wer weiß schon was damals wirklich passiert ist? Fakt ist ... der Club hätte den Aufstieg schon viel früher in Sack und Tüten bringen können. Man hat es aber buchstäblich verspielt. 

10 Jahre später

Doch wieso komme ich gerade jetzt darauf? Sieht man sich die Bilder der Aufstiegsfeier genauer an und schaut, wer sich da von Osnabrück und Ahlen in den Armen liegt, dem kann der morgige Tag nicht schnell genug beginnen. Alexander Nouri im Dress des VfL Osnabrück (ehemaliger Coach der U23 von Werder Bremen und nun der Cheftrainer der 1. Herren) liegt sich u.a. in den Armen mit Ahlens Daniel Thioune. Jener Daniel Thioune, der nun Trainer des VfL Osnabrücks ist. Vorübergehend. Oder auch nicht.

Freitag - Alles oder Nichts!

Das Ziel des 1. FC Magdeburgs soll und kann es nur sein, auf der Bremer Brücke endlich Punkte zu holen. In den letzten zwei Jahren der 3. Liga verpasste es der Club wiederholt. In der letzten Saison war es dennoch denkbar knapp (2:3 Niederlage). Aber auch Trainer Jens Härtel hat mit den Osnabrückern noch eine Rechnung offen. Kann der sogenannte "Favorit" und Zweitplatzierte die Siegesserie fortführen und die 3 Punkte an die Elbe holen?

Der Gästeblock ist ausverkauft. 1.200 Kehlen werden die Bremer Brücke einnehmen und ein Heimspiel daraus machen. Der VfL musste aufgrund der sportlichen Talfahrt auch einen Zuschauerschwund hinnehmen. Im letzten Heimspiel gegen die Kickers aus Würzburg kamen lediglich noch knapp 6.100 Zuschauer. Das war der bisherige Saisonnegativrekord. Über 10.000 Zuschauer haben sie nur gegen die Sportfreunde aus Lotte ins Stadion bekommen. Aufgrund des Nachbarschaftsderbys waren hier auch viele Gästefans angereist. Der Club zieht allerdings immer und da die Verantwortlichen nun mit Ticketaktionen mehr Zuschauer an die Bremer Brücke locken wollen und eine Spitzenmannschaft wartet, können wir von einem volleren Haus ausgehen.

Doch was stört es uns Magdeburger? Wir rocken jedes Stadion in Deutschland und da das Stadion des VfL so schön "heimelig" daherkommt und der Block nahe am Spielfeldrand ist, wird die Unterstützungswelle die Mannschaft erreichen. Und diese wird es hoffentlich den anreisenden Fans mit Toren heimzahlen. Wir wollen einfach weiterfeiern.

... und endlich einen Erfolg in Osnabrück einfahren.

Der Trainer hat erneut die Qual der Wahl. Wen wird er zu Hause lassen und wer läuft auf? Wir werden es euch im offiziellen LIveticker verraten und sind für euch am Freitagabend in Osnabrück. Während des Spiels werden wir Bilder machen, diese danach aufarbeiten und alles in einem Bericht kompakt zusammenfassen.

Von Fan zu Fan. Wir für euch.

Einmal-Immer!

Sport Eleven
Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: 1|2|3|4|5| ... vorwärts»
Galerie
  • 1. FC Magdeburg
    VfL Sportfreunde Lotte
    08.12.2017 · 165 Bilder
  • Chemnitzer FC
    1. FC Magdeburg
    02.12.2017 · 111 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    FC Energie Cottbus
    02.12.2017 · 84 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    Hallescher FC
    25.11.2017 · 149 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia