Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Heißer Kampf auf dem Rasen - Punktgewinn in Paderborn

von Nicole Otremba | 11.02.17 - 16:06 Uhr
Cactus Reisebüro

Den Hinspielsieg noch im Kopf fuhren die Magdeburger voller Vorfreude nach Paderborn. Neue Arena, neues Glück. Das Stadion klein und kompakt und durch die Bundesligaerfahrung sehr professionell. Das Zuschauerinteresse lässt in der 3.Liga allerdings zu wünschen übrig. Zu unserem Spiel fanden 6.244 hartgesottene Zuschauer in die Benteler-Arena, davon knapp 1.800 Magdeburger. 

Gleiches System in Paderborn

Im Vergleich zur Partie gegen Zwickau, nahm Trainer Jens Härtel nur Manuel Farrona Pulido heraus und brachte Tarek Chahed von Beginn an. Es ging auch ordentlich zur Sache und Paderborn tauchte mit Sven Michel plötzlich vor Zingerle auf und vergab. Das war ein Auftakt nach Maß. Danach lieferten sich beide Teams einen Kampf gegen den tiefen Rasen, dem frostigen Wetter und dem Gegenspieler. Schiedsrichter Harm Osmers griff gleich dreimal in die Brusttasche und zeigte unseren Spielern den gelben Karton.

Nach einer Viertelstunde dann die nächste Großchance von Zlatko Dedic, der völlig freistehend über das Tor gibt. Wie es im Laufe des Spiels so war, ging der Ball aber schnell in die andere Richtung und dann profitierte Tarek Chahed von der schlechten Abwehr und schob den Ball am linken Außenpfosten ins Tornetz hinein (17.). Die Paderborner schauten nur hinterher und der 1.FC Magdeburg jubelte zu Recht. 

Die Sonne kam raus, doch die Führung konnte nicht lange gehalten werden. Ein Freistoß für Paderborn brachte Marc-Andre Kruska aufs Tor und Beckus köpfte diesen beim Klärungsversuch versehentlich ins eigene Tor (21.). Ausgleich und das Spiel begann von vorne.

Pfeilschnelle Konter

Paderborn besann sich auf hohe und weite Bälle, die aus der Abwehrreihe nach vorne in die Offensive geschlagen wurde. Im Mittelfeld käpften alle per Kopfball um die Murmel, der Schiedsrichter pfiff aber viele Nickligkeiten ab und versuchte Ruhe ins Spiel zu bringen. 

Die mitgereisten Fans sangen von Anpfiff an und unterstützten so mit Hüpfeinlagen und Wechselgesang ihre Mannschaft. Die Magdeburger kamen vorne schlecht durch und waren viel dem Abwehren von Paderborner Angriffen beschäftigt. Das Unentschieden somit zur Halbzeit völlig gerechtfertigt.

Zweite Halbzeit mit Schwung auf die eigene Kurve

Christian Beck haderte mit sich und dem blöden Eigentor. Die nächste Abwehr bei Eckbällen machte er dann auch per Fuß und brachte den Ball ins Feld. Das Spiel blieb weiterhin auf hohem Niveau, die Bälle rauschten quer über den Platz und das Spiel war von Zweikämpfen geprägt. Oft lagen Spieler am Boden, die Partie wurde unterbrochen und es gab Schiedsrichterbälle. Doch es wurde um jeden Ball gekämpft. 

So hatten wir die besten Chancen mit Freistößen, doch kein Ball kam so gefährlich aufs Tor, dass hier doch noch mehr drin gewesen wäre. Diese Möglichkeiten hatte dann der SC Paderborn in den letzten fünf Minuten, als sie völlig freistehend vor Leopold Zingerle auftauchten, aber unsere Abwehr diese Chancen vereitelten. Zuerst klärte Christopher Handke den Ball von der Linie (85.) und kurz darauf war Nico Hammann zur Stelle (88.).

Mit dem Abpfiff waren die Magdeburger Anhänger mit dem Punkt zufrieden. Trainer Jens Härtel hätte gern mehr gesehen, war aber auch zufrieden. Am meisten hat Beckus mit sich und der Welt gehadert. Aber solche Tage gibt es halt. 

Fazit

Durch die gelbe Karte für Christopher Handke hat er nun seine "fünf" voll gemacht und darf gegen den VfL Osnabrück am kommenden Wochenende zuschauen. Der Platz wird somit für Felix Schiller frei, der heute wegen seiner Rückenprobleme pausieren musste. Von der Spielanlage waren die Jungs heute von Beginn an im Spiel, belohnten sich am Ende nur leider nicht.

Aber was nicht ist - kann ja noch werden. Gern am kommenden Wochenende gegen den VfL Osnabrück.

Sport Frei!

Sport Eleven
Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: 1|2|3|4|5| ... vorwärts»
Galerie
  • 1. FC Magdeburg
    VfL Osnabrück
    18.02.2017 · 154 Bilder
  • SC Paderborn
    1. FC Magdeburg
    11.02.2017 · 81 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    FSV Zwickau
    05.02.2017 · 181 Bilder
  • SC Fortuna Köln
    1. FC Magdeburg
    28.01.2017 · 78 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia