Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Spitzenspiel in Paderborn - Wer erobert die Tabellenspitze?

von Nicole Otremba | 04.03.18 - 18:00 Uhr
Cactus Reisebüro

Spitzenspiel in Paderborn - Wer erobert die Tabellenspitze?

Ein freies Wochenende

... bescherte uns unfreiwillig die Spielabsage gegen den FSV Zwickau. Der Rasen hat beim Dauerfrost kapituliert. Das Stadion blieb leer und die Zuschauer haben kurzfristig ihre Wochenendplanung über den Haufen geworfen. Was tun, wenn man sich doch so sehr auf ein Clubspiel gefreut hat?

Wir vermuten ganz stark, dass sich viele vom Sofa aus das Spiel des SC Paderborn bei Preußen Münster angeschaut hat. Die Konkurrenz beobachten. Ein Fehler vom Ex-Magdeburger Torhüter Leopold Zingerle ließ die Münsteraner dann auch jubeln. Münster lag vorn und Paderborn war geschockt. Doch sie kamen wieder ins Rollen. Auch der gelb-rote Platzverweis für Kapitän Christian Strohdiek konnte die Paderborner nicht stoppen. Sie spielten offensiv und (trotz einem Mann weniger) besser und erkämpften sich ein gerechtes 1:1 Unentschieden.

Tabellentechnisch ist dadurch ja noch nichts passiert. Durch das bessere Torverhältnis ist unser kommender Gegner nun der "Gejagte". Wir bleiben Punktgleich dahinter - auf dem 2. Platz. Schlimm sieht anders aus.

Die Englische Woche

... hat uns wieder. Das Trainerteam hat schnell den Trainingsplan umgestaltet. Samstag gab es frei und Sonntag ging es fokussiert in die Vorbereitung. Was ein kleiner Vorteil sein kann, könnte sich allerdings auch als Nachteil erweisen. Paderborn hat zwar die körperliche Belastung durch das Punktspiel am Samstag, allerdings sind sie im Rhythmus. Schwere Beine könnten allerdings schon auftreten. Die kühlen Temperaturen und ein schwer bespielbarer Rasen erfordern eine gewissen Regenerationszeit.

Dagegen hatten unsere Spieler seit der Niederlage in Rostock nur Trainingseinheiten in den Knochen. Sie sind frischer und das sollten sie auch am Dienstagabend auf dem Rasenplatz in der Benteler-Arena zeigen.

Durchwachsene Rückrundenstarts für beide Teams

Nicht nur der 1.FC Magdeburg hatte Probleme, nach der Winterpause, wieder in Fahrt zu kommen. Auch der SC Paderborn tut sich schwer. Zu Beginn konnten man noch in den ersten zwei Spielen zwei Siege einfahren (2:0 gegen Chemnitz und 5:0 gegen die Sportfreunde aus Lotte), doch danach kamen die Spieler von Trainer Steffen Baumgart etwas aus der Spur. Nach einem 1:1 gegen Sonnenhof Großaspach folgte die vermeidbare Niederlage gegen Rot-Weiß Erfurt (0:1). Ja ... nicht nur der Club verliert gegen den Tabellenletzten.

Nach der Spielabsage gegen den SV Meppen waren sie gegen die Würzburger Kickers und eben Preußen Münster gefordert. Doch hier reichte es bei beiden Spielen nur zu einem Unentschieden. Die Paderborner haben mit den gleichen Problemen zu kämpfen, wie der Club. Viele Mannschaften stellen ihren "Abwehrbus" vors Tor und warten ab. Mitspielende Mannschaften gibt es selten in der Liga.

Zudem hat Steffen Baumgart auch einen Leistungsträger zur Winterpause verloren. Der Paderborner Kassenwart freute sich bei dem 1,5 Mio Euro Transfer, doch die Offensive ist geschwächt. Dennis Srbeny, zu Saisonbeginn aus der Regionalliga (BFC Dynamo) gekommen, avancierte zum Goalgetter. Ein Muskelfaserriss und eine Kapselverletzung konnten ihn nicht stoppen. Er schoß allein 9 Tore in der Hinrunde und legte 8 weitere für die Paderborner vor. Das kann auch ein gutes Team nicht so leicht kompensieren. Nun ist er in England angekommen und geht für Norwich City auf Torejagd (bisher 4 kürzere Einsätze).

Vorwärts Magdeburger Jungs

... "schießt ein Tor für uns". So wird es von den vielen mitreisenden Clubfans gesungen werden, wenn das Spiel am Dienstag um 19 Uhr angepfiffen wird. Wer dieses Mal einen Erstligaschiedsrichter erwartet hat, der wird enttäuscht. Schiedsrichter der Partie ist Michael Bacher aus Bayern. Er ist ein erfahrener Drittligaschiedsrichter, der bisher überwiegend Partien mit "ostdeutscher" Beteiligung gepfiffen hat. Erfahrungen haben wir in dieser Saison auch schon mit ihm machen dürfen. Er leitete die Partie des VfR Aalen gegen uns, als wir einen späten 1:0 Auswärtserfolg einfahren konnten.

So ... nun aber genug der Vorreden ... möge das Spiel endlich beginnen.

Sport Frei!

Sport Eleven
Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: 1|2|3|4|5| ... vorwärts»
Galerie
  • 1. FC Magdeburg
    FC Carl Zeiss Jena
    10.06.2018 · 72 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    FSV Zwickau
    26.05.2018 · 54 Bilder
  • 1. FC Lok Stendal
    1. FC Magdeburg
    21.05.2018 · 131 Bilder
  • VfL Sportfreunde Lotte
    1. FC Magdeburg
    12.05.2018 · 367 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum   ·   Datenschutz
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia