Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Von Sebastians Erfolgsstatistik und Schwänen

von Christian Stolze | 02.02.17 - 22:57 Uhr
Cactus Reisebüro

Cracau - Was war das für eine Woche? Zuerst verliert der Club nach einem teilweise fast schon lustlos wirkenden Auftritt in der Kölner Südstadt, um dann zwei Tage später auch noch seinen wohl größten Zukunftsträger an den ehemaligen Ligakonkurrenten aus Würzburg zu verlieren. Zuerst war ich schockiert, dann beleidigt und eine Stunde später wieder gefasst - ist halt alles "business". Dass Sebastian Ernst für uns Fans doch unerwartet seine Zelte in Magdeburg abbricht, zeigt einmal mehr: Ohne regionalen Bezug fehlt einem halt die emotionale und ultimative blau-weiße Bindung, ansonsten hätte man wenigstens einen ordentlichen Cut zum Ende der Vertragslaufzeit gemacht. Und Ernst kam ja nun nicht vom Südpol sondern eigentlich aus der "Nachbarschaft". Zum Thema emotionale Bindung fällt mir auch noch ein: Man kann natürlich auch zusammen aufsteigen - unsere Offenbach-Helden haben es vorgemacht und sind im Kern immer noch zusammen.

SE
Sebastian Ernst wechselte in dieser Woche zu den Würzburger Kickers.
Wir wollen hier aber auch keine dreckige Wäsche waschen und die Mannschaft hat ihren Weggefährten, insbesondere Florian Kath, herzlich via social Media verabschiedet. Dem haben wir uns über unsere "emotionale Leaderin";-) Nicole ja auch schon angeschlossen. Und dann ging noch einer - Maurice Exslager - dazu nur ein Satz: "Mach et jot Exse." 

Sächsische Schwäne im Heinz-Krügel-Stadion

Der Start in die Rückrunde war sicherlich nicht optimal, ein blau-weißer Beinbruch war es aber auch nicht. Klar ist dennoch, dass gegen den FSV Zwickau, den aktuellen 19ten am Sonntag ein Dreier her muss. Die Verrücktheit/ Ausgeglichenheit dieser Liga sollte dabei berücksichtigt werden - verdammt, völlig abwegig ist ein Ausrutscher auch wieder nicht. Die Truppe von Torsten Ziegner hat sich seit Anfang Dezember stabilisiert und seitdem mit einem Unentschieden in Duisburg und mit Siegen über Paderborn und Mainz II aufhorchen lassen. Völlig kampflos will man logischerweise nicht wieder zurück in die Regionalliga. Diese Konstellation und der Ostderby-Charakter machen die Partie am kommenden Spieltag trotz eines erneuten Zuschauerteilausschlusses zu einem Highlight der Rückrunde.

Taktikfuchs Härtel ist gefragt

JH
Härtels taktisches Geschick ist mehr gefragt denn je.
Felix Schiller wird am Sonntag aufgrund seiner fünften gelben Karte gesperrt sein. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Neuzugang Richard Weil somit gleich zu seinem Startelfdebut für Blau-Weiß kommen. Bei Piotr Czwielong wartet man noch auf die Papiere aus Polen. Weitaus interessanter dürfte die Systemfrage sein. Mit Sebastian Ernst als Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff und seinem extrem schnellen Umschaltspiel steht eine zentrale Säule des Erfolgs vor der Winterpause eben nicht mehr zur Verfügung. Beleg gefällig: Mit Ernst in der Startelf (nur Saison 2016/2017 - 9 Spiele) gewann der Club 7 Spiele und verlor nur 2 Partien (Erfurt und letzten Sonnabend in Köln). Ohne Ernst in der Startelf (2 Einwechselungen unberücksichtigt) gewann unser Team nur 3 Partien, verlor 5 und spielte dreimal Remis. Wer mir jetzt noch erzählt, dass Ernst nicht wichtig war und bis auf seine zwei Derbytore in seinem allerersten Spiel für Blau-Weiß viel schuldig geblieben ist, der hat sich nicht genug mit dem Team beschäftigt. Man soll keiner Statistik vertrauen, die man nicht selber im Keller gefälscht hat - auf der anderen Seite lügt die Statistik aber auch nicht: Sebastian Ernst war ein Spieler, der in dieser engen Liga den Unterschied ausmachen konnte. Wie dem auch sei, der Club muss jetzt mit mannschaftlicher Geschlossenheit diesen Verlust auffangen und hoffen wir, dass Kath oder Czwielong ihn auf seiner Position adäquat ersetzen können.

Allen die nicht im HKS oder vor der Glotze sitzen sei versichert: Wir füllen mit mindestens soviel Leidenschaft wie sie unsere Jungs auf dem Grün zeigen den offiziellen Wernesgrüner Liveticker und informieren euch nach dem Spiel über das Geschehen auf dem Platz und auf den Rängen mit unzähligen Bildern sowie einem Text zum Spielverlauf.

Sport Frei!

 

 

 



Sport Eleven
Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: 1|2|3|4|5| ... vorwärts»
Galerie
  • 1. FC Magdeburg
    FC St. Pauli II
    21.05.2017 · 79 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    VfL Sportfreunde Lotte
    20.05.2017 · 263 Bilder
  • VfR Aalen
    1. FC Magdeburg
    13.05.2017 · 98 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    FSV Frankfurt
    06.05.2017 · 160 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia