Wir sind auch hier: Facebook Twitter StudiVZ Youtube RSS-Feed

Wir sagen Danke-Du hast es in der Hand! Schick Deine Kameraden zum Pokalspiel 1. FCM gegen den BVB!

von Sportfotos MD/Foto Norman Scholz | 18.10.17 - 19:00 Uhr
Cactus Reisebüro

Rückblick

Der Sturm Xavier zieht über Deutschland. Viele Bürger des Landes machen ihre Häuser sturmfest und hoffen, dass nichts Schlimmeres passiert. Der Sturm verwüstet Gärten, Vorgärten, Häuser, wirbelt den öffentlichen Nah- und Fernverkehr durch, lässt Bäume umstürzen und die Sorgen bei vielen Menschen größer werden.

Als der Sturm vorbeigezogen ist, fangen die Aufräumarbeiten an. Die Eigenheimbesitzer haben alle Hände voll zu tun, bringen ihr Haus oder den Garten wieder in Ordnung. Andere schauen, ob ihr Fahrzeug ohne Sturmschaden davongekommen ist.

B1
So wie hier sah es an vielen Stellen in Sachsen-Anhalt aus.
Diese Aufgaben haben viele Menschen in diesem Jahr schon mehrmals durchleben müssen. Bereits im Juni zog so ein starker Sturm über Sachsen-Anhalt, wo die Schäden bis heute noch nicht beseitigt werden konnten. Nun kam Xavier und die Aufräumarbeiten hören nicht auf.

Faktenlage

Wer kümmert sich nach einem Sturm um die öffentlichen Wege und Plätze? Bereits im Juni, wie auch nun im Oktober, wurden viele Bäume entwurzelt, Äste auf die Landstrassen gefegt und auch dadurch der Bahnverkehr massiv gestört und unterbrochen.

Die Zeit steht allerdings nicht still. Viele Bürger müssen zur Arbeit, die Kinder in den Kindergarten und in die Schule. Der normale Alltag bleibt.

Doch, sind die Straßen frei? Fährt der Zug? Wer räumt eigentlich das Gehölz weg, was nun überall herumliegt? Normalerweise sind die Kommunen dafür zuständig. Diese haben Einiges zu tun und auch nicht die notwendigen Kräfte, um alles alleine zu bewerkstelligen. Hier kommen, gerade in den kleineren Gemeinden, nun die Freiwilligen Feuerwehren zum Einsatz.

B2
Straßen mussten geordnet nach Priorotät schnell freigeräumt werden.
Sie rücken nicht nur zu Bränden aus, sondern vorwiegend zu technischen Hilfeleistungen wie Sturmschäden und Verkehrsunfällen und das an 365 Tagen im Jahr, Tag und Nacht.

Freiwillig heisst jedoch auch ... diese Leute machen dies in ihrer Freizeit!

Und genau DIESE Arbeit möchten wir an dieser Stelle einmal würdigen und DANKE sagen!

"Verlosung"

Wir möchten 1 x 2 DFB-Pokalkarten an Personen geben, die in den letzten Wochen und Monaten für ihre Freiwillige Feuerwehr im unermüdlichen Einsatz waren.

Wie kommt Ihr an diese Karten?

Habt Ihr zwei Kameraden in eurer Freiwilligen Feuerwehr des Ortes, die Clubfans sind und diese Karten einfach mal aufgrund ihres Einsatzes verdient haben? Dann schreibt uns bitte eine E-Mail an info@sportfotos-md.de (Betreff: Freiwillige Feuerwehr) und erzählt uns ihre Geschichte. Ein Foto dazu wäre natürlich schön. Bitte gebt uns auch eine Telefonnummer an, da wir den Gewinner per Anruf benachrichtigen wollen.

Der Rechtsweg ist, wie immer, ausgeschlossen. Die Übergabe der Karten (Block 18 / Heimbereich des 1.FCM) erfolgt am 24.10.2017 vor Spielbeginn nach telefonischer Absprache.   

Einsendeschluß ist Samstag, der 21.10.2017 um 20 Uhr. Danach werden wir die Köpfe zusammenstecken.

Wir freuen uns über Eure Einsendungen.

Euer Team von Sportfotos MD

Sport Eleven
Empfehlen
Weitere Artikel
Seite: 1|2|3|4|5| ... vorwärts»
Galerie
  • SC Fortuna Köln
    1. FC Magdeburg
    18.11.2017 · 165 Bilder
  • SC Naumburg
    1. FC Magdeburg
    11.11.2017 · 157 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    BFC Dynamo
    05.11.2017 · 73 Bilder
  • 1. FC Magdeburg
    SV Wehen Wiesbaden
    04.11.2017 · 156 Bilder
Reklame

Kontakt   ·   Impressum
© sportfotos.MD · Webdesign scaramedia